Voyeur chat portale


Mit David Gold zusammen ist er unter anderem auch Teilbesitzer des Fußballclubs Birmingham City F. 1990 wurde eine Übernahme der „Bristol Evening Post“ durch Sullivan durch einen Einspruch der „Monopolies and Merger Commission“ verhindert.Von den 120 lizenzierten Sexshops in England gehören 48 der „Sheptonhurst Ltd“, u.a.„Netcollex“ ist der Internetarm der Sullivan Group und gilt seit 1997 als der führende britische Provider von pornographischen Content und Service.Zu ihren Internetunternehmungen gehörten die Onlineausgaben von „sundaysport“, „dailysport“ und die Megaseite „free4internet.com“ (Okt. Seit 1999 bietet „Netcollex“ einen eigenen Kreditkartenprozessor und e-commerce-Dienstleister an.Weitere Sponsoren sind CCBill Europe, Colt, Mobile 365 und Redstone Telecom David Sullivan gilt neben den Gold-Brüdern und Paul Raymond, der im Vaudeville und Nightclubgewerbe ab den 50er Jahren groß geworden war, sowie Richard Desmond als einer der Porn-Mogule Großbritanniens.Sein Vermögen wird auf 550 Millionen Pfund geschätzt, das von Paul Raymond auf 600 Millionen. Raymond (1925-2008) ist in den Aufkauf von Immobilien, vor allem in dem Stadtteil Soho investiert worden.

age for girls to start dating



David Sullivan war einer der Pornographen, der die Sohoer ersetzte und von dieser Entwicklung profitierte.2002 sendete BBC2 die Dokumentation „Porn star“ und 2005 sendete Channel 4 „Paul Raymond: The King of Soho“.David Gold und sein Bruder Ralph, Besitzer der „Gold Group International“, sind ebenfalls im Sexshopgeschäft aktiv.In Konsequenz bemühten sich sieben der führenden britischen Unternehmen erstmals um den Ankauf von Lizenzrechten europäischer und us-amerikanischer Filme.

Die „David Sullivan Group“ ist eines der größten Unternehmen der britischen Sexindustrie mit einer Kette von Sexshops und einer Kartei von mehreren Millionen Postversandkunden, insgesamt 25 Sex- Magazinen wie „Whitehouse“, „Parade“ und „Playbirds“, Telefonsexdienstleistern sowie der täglich erscheinenden Illustrierten „The Sunday Sport“, die 1986 zusammen mit den Gold-Brüdern gegründet wurde.

Tags: Ann Summers, Bango.net, dailysport, David Gold, David Sullivan Group, Fantasy Channel, Gold Group International, Interactive World, Netcollex, Northern & Shell, Paul Raymond, Portland Enterprises, Richard Desmond, Sheptonhurst Ltd, Sport Media Group, sundaysport, World Telemedia ZŸrich, Switzerland, 1996-97 © Caroline Minjolle / Lookat Airplane flying in front of a belly-moon " data-medium-file="https://ludersocke.files.wordpress.com/2010/01/stuka-vor-brust.jpg? w=279" data-large-file="https://ludersocke.files.wordpress.com/2010/01/stuka-vor-brust.jpg? w=655" alt="" srcset="https://ludersocke.files.wordpress.com/2010/01/400w, https://ludersocke.files.wordpress.com/2010/01/stuka-vor-brust.jpg? w=140 140w, https://ludersocke.files.wordpress.com/2010/01/stuka-vor-brust.jpg? w=279 279w" sizes="(max-width: 400px) 100vw, 400px" / Großbritannien hat die strengsten Gesetze zur Regulierung der Sexindustrie die auf dem „Obscene Publications Act“ von 1959 beruhen, welches sich an eine diesbezügliche Gesetzgebung aus dem Jahr 1857 anlehnt.